Vorschriften & Richtlinien

Zur Gewährleistung vorschriftskonformer Anschlüsse


Für Netzanschlüsse und das Anschliessen von fest installierten Stromverbrauchern an unser Verteilnetz müssen folgende Vorschriften und Richtlinien berücksichtigt werden:

Werkvorschriften


Werkvorschriften sind eine umfassende Dokumentation für die optimale Zusammenarbeit von Planern, Installateuren, Kontrollorganen sowie Netzbetreibern. Sie beinhalten konkrete technische und administrative Angaben für die Umsetzung von Netzanschlüssen und gelten für alle an das Verteilnetz der onyx Energie Mittelland AG angeschlossenen Niederspannungsinstallationen inkl. temporärer Anlagen (NIV Art 1 und 2).


Für den Anschluss von Messeinrichtungen im Segment der Privatkunden im Marktgebiet der onyx Energie Mittelland AG gelten folgende Anschluss-Schemata:

  • Niederspannungs-Direktmessung für Stromtarife Einfach- und Doppeltarif
    Schema 4-9517

  • Niederspannungs-Direktmessung für Stromtarife Doppeltarif mit Zusatztarif "Unterbrechbar"
    Schema 4-9521

Die kompletten Werkvorschriften sind online abrufbar unter www.werkvorschriften.ch

Netzanschlussrichtlinie


Unsere Netzanschlussrichtlinie gibt Auskunft über die gesetzlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen bei Netzanschlüssen, über allgemeine Regeln und beinhalten eine Übersicht über die Anschlusskostenbeiträge.

AGB003: Netzanschlussrichtlinie

Elektroboiler vorschriftskonform installiert


Der Anschluss eines Elektroboilers der Leistungsreihe I an das lokale Verteilnetz der onyx Energie Mittelland AG muss durch den ausführenden Installateur mit einem Anschlussgesuch gemeldet werden. Anschlussgesuche für Boiler der Leistungsreihe II und III werden nur auf spezielle Anfrage bewilligt. Ist mit diesem Vorhaben auch gleichzeitig eine Neuerstellung oder Veränderung des Anschlusses oder eine Erhöhung der Anschlussleistung verbunden, muss der ausführende Installateur zusätzlich eine Installationsanzeige einreichen.


Weitere Informationen finden Sie in den Werkvorschriften.

Wärmepumpen vorschriftskonform installiert


Der Anschluss einer Wärmepumpe an das lokale Verteilnetz der onyx Energie Mittelland AG ist vorgängig durch den ausführenden Installateur mit einem Anschlussgesuch und nachträglich mit einer Installationsanzeige inkl. Schema zu melden.

Wir empfehlen folgende Punkte zu beachten:

  • Es sind maximal drei Verdichteranläufe pro Stunde zulässig.
  • Am Hausanschluss darf die Spannungsänderung maximal 3% betragen. Die onyx Energie Mittelland AG bestimmt den zulässigen Anlaufstrom.
  • Grundsätzlich gelten die allgemein gültigen Werkvorschriften und die Bedingungen gemäss Euronorm EN50160.
  • Um den Anlaufstrom zu minimieren, empfehlen wir Ihnen, wenn nicht schon vorhanden, einen Anlaufstrombegrenzer.


Weitere Informationen finden Sie in den Werkvorschriften.

Anmelden