VSE-Direktor Michael Frank erläutert die Stromzukunft


In der Zukunft wird sich die Energiebranche in der Schweiz um einiges verändern. Gemäss der Energiestrategie 2050 des Bundes sollen nach und nach bestehende Kernkraftwerke abgeschaltet und nicht mehr durch neue ersetzt werden. Dies bedingt, dass der nun fehlende Strom anderweitig erzeugt oder durch Effizienzmassnahmen eingespart werden muss. Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) hat in einer Studie 3 Lösungswege in die neue Stromzukunft erarbeitet, sowie diverse Herausforderungen genauer erläutert. In einem Kurzfilm finden Sie Antworten auf Fragen bezüglich der Energiestrategie 2050, Umwelt, Erneuerbare Energie sowie deren Potenzial und Energieeffizienz.




Broschüre zum Thema Stromzukunft Schweiz

Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zur Stromzukunft Schweiz finden Sie in der Broschüre "Stromzukunft Schweiz".

Gedanken zur Systemrelevanz von Wasserkraft


Die Schweizer Wasserkraft ist systemrelevant für die Schweizer Stromversorgung - heute und erst recht in Zukunft. Denn die Wasserkraft ist nicht nur erneuerbar und praktisch CO2-frei, sondern auch speicherbar. Die Wasserkraft ist unser bester Trumpf für die erfolgreiche Umsetzung der Energiestrategie 2050. In einem Kurzfilm erklärt VSE-Direktor Michael Frank die Zusammenhänge und zeigt auf, welhalb es faire Rahmenbedingungen für die einheimische Wasserkraft braucht, damit sie angesichts der globalen Marktverzerrungen wieder rentabel werden und überleben kann.

Besucherführungen

 »
Faszination Wasserkraft
Spannender Physikunterricht und Führung durch unsere Wasserkraftwerke Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter »

Stromzukunft

Der VSE-Direktor erläutert die Stromzukunft Schweiz.
Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr »